15.06.2021 in Fraktion

Beitrag im Wochenblatt von unserer Stadträtin Christel Unger

 
  • Klimaneutralität –  wie kann sie in Waiblingen erreicht werden?
  • Zwei wichtige Voraussetzungen sind meiner Meinung nach Mobilität und Energie. Dabei ist besonders zu berücksichtigen: Zuerst sind die Verhältnisse zu ändern und dann kann sich das Verhalten ändern.
  • Es darf nicht sein, dass die nötigen Änderungen nur dem einzelnen Bürger auf das Auge gedrückt werden – es ist ja schon jetzt so, dass die EEG Umlagen derzeit alleine von den Privathaushalten beim Strom bezahlt werden. Bei der Mobilität ist es am wichtigsten, dass der Güterverkehr nicht weiterhin über die Straße verläuft sondern auf der Schiene abgewickelt wird. Das ist Aufgabe des Staates – auch könnte dieser  weit mehr für den öffentlichen Nahverkehr ausgeben als bisher. Es wohnt ja nicht jeder in der Großstadt, sondern wir haben ja auch  viel Landbevölkerung, welche zum Arbeiten oft weite Wege in Kauf nehmen muss und auf das eigene Auto angewiesen ist. Da können die Kosten für Benzin nicht ins unermessliche steigen. Es kann auch nicht sofort in ein E-Mobil getauscht werden. Ist eigentlich für den notwendigen Strom gesorgt? Und woher soll die Voraussetzung für die anderen Antriebe kommen? Wir sind kein Land, das die Grundlagen für Batterien als Rohstoff besitzt. Es darf auch nicht alles auf den kleinen Häuslebauer abgewälzt werden. Um klimaneutral zu leben, müssten alle Zweipersonenhaushalte in eine Kommune ziehen mit weniger Platz. Arbeitslosigkeit ist auch ein Emissionskiller – was passiert mit den Menschen, die jetzt in diesen alten Bereichen in der Industrie tätig sind? Fragen über Fragen. Klimaneutralität ist wichtig, aber die Menschen müssen mitgenommen werden – sonst geht es ins Leere.
  • 15.06.2021

11.06.2021 in Ortsverein

Veranstaltung zum Thema „Verschwörungsmythen – Populismus – Fake News“

 

Liebe SPD-Freundinnen- und Freunde,

immer mehr Menschen, auch aus der Mitte der Gesellschaft, sind empfänglich für Verschwörungsideologien.
Doch wie entstehen Verschwörungstheorien im Allgemeinen? Wie können wir mit Verschwörungstheoretikern umgehen, die oft wenig an einem Dialog interessiert sind?

Diese und weitere Fragen möchten wir im Rahmen unseres monatlichen SPD-Talks diskutieren.
Als Gast dürfen wir den renommierten Politik- und Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Frank Brettschneider von der Universität Hohenheim begrüßen.

Die Moderation übernimmt unser Bundestagskandidat Urs Abelein.

Die Veranstaltung „Verschwörungsmythen – Populismus – Fake News“ findet am Dienstag, den 22. Juni um 19 Uhr über WebEx statt.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Jula Hutzmann für die Vorbereitung / Organisation dieser Veranstaltung bedanken!

Untenstehend - unter Weiterlesen - findet Ihr die Zugangsdaten. Eine Teilnahme – nur über Telefon – ist ebenfalls möglich.

Wir freuen uns, viele von Euch zu sehen. Ihr könnt diese Einladung gerne an interessierte Freundinnen und Freunde weitergeben.

Herzliche Grüße Agnes Gabriel

06.06.2021 in Fraktion

Beitrag im Wochenblatt von unserem Fraktionsvorsitzenden Roland Wied

 

# Unsere Landesregierung will laut Koalitionsvertrag „bis 2030 eine Steigerung des
Radverkehrs auf 20 % erreichen“. Ich bin gespannt, wie sie das machen wollen.
Beim Formulieren verschärfter Ziele sind heute ja alle gut.
Wahrscheinlich geht’s am einfachsten,
wenn wir uns öfter mal auf den Sattel schwingen.

# Eine andere Aussage scheint mir beachtenswerter: „Wir fördern auch Sammel-
garagen in bestehenden Wohngebieten, auch als Fahrradboxen am Straßenrand“.
In Gebieten wie Korber Höhe, Wasserturm, Gewog, Karcher, Rinnenäcker,
hat sicherlich nicht jede Hausgemeinschaft ausreichend sichere Abstellmöglichkeiten.
Die Wohnungseigentümergemeinschaften sollten sich jetzt schon Gedanken machen,
wie sie die Fördermittel, wenn es denn wirklich welche geben sollte, nutzen können.
Es muss ja nicht gleich ein Radhaus à la Bahnhof sein, aber einfache Boxen kann
man überall aufstellen.

01.06.2021 in Aktuelles

Mit Urs auf Kurs – Richtung Bundestag

 

Wir freuen uns darauf, unseren Kandidaten Urs Abelein beim Wahlkampf zu unterstützen. Mehr zu Urs gibt es hier: https://urs-abelein.spd.de

26.05.2021 in Aktuelles

Klimaschutz - für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität

 

Unser SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag, Klaus Riedel ruft zur Unterstützung des Energiewende-Appells auf. Bitte unterschreiben……….

Der auf dem SPD-Bundesparteitag behandelte Initiativantrag "Klimaschutz - für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität" ist als inhaltlich gleichlautendes Forderungspapier unter diesem Link abrufbar: https://energiewende-appell.de/forderungspapier-klimaschutz-fuer-freiheit-gerechtigkeit-und-solidaritaet-wortgleich-zum-initiativantrag-von-nina-scheer-zum-spd-bundesparteitag-am-9-mai-2021/