Staufer-Kurierbeitrag Peter Beck

Veröffentlicht am 06.02.2020 in Stadtratsfraktion

Die regelmäßigen Besucher des Bürgerzentrums Waiblingen haben mit Sicherheit die vielfältigen und hochwertigen Angebote im Waiblinger Bürgerzentrum zur Kenntnis genommen. Neben anspruchsvollen Literaturveranstaltungen gibt es klassische Angebote, aber auch viele Angebote der leichten Muse.

Geht man die Kulturmeile entlang der Rems, findet man das Kulturhaus Schwanen, in dem regelmäßig unkonventionelle und weltoffene Musik angeboten wird. Aber auch Tanzangebote, Lesungen, allerlei Kleinkunst-Veranstaltungen oder das alljährlich stattfindende Schulband-Festival gehören zum Repertoire des Kulturhauses.

Die Stihl-Galerie mit ihren abwechslungsreichen Arbeiten aus Papier hat sich längst etabliert und ist weit über die Grenzen Waiblingens hinaus ein bekannter Anziehungsmagnet geworden.

Die Kunstschule bietet für alle Altersklassen fundierte Begleitprogramme zu den Ausstellungen in der Stihl-Galerie. Aber auch Ferienworkshops werden angeboten mit dem Ziel, junge Menschen an die Kunst heranzuführen. In speziellen Fachklassen kann längerfristig und vertiefend gearbeitet werden.

Nicht zu vergessen ist die Volkshochschule, die ein ganz breites Spektrum anbietet, angefangen bei Sprachangeboten, Veranstaltungen zur Gesundheit und Kreativität bis hin zu Beruf und Karriere.

Erwähnen muss man auch die kleinen Kunstvereine, die Stadtbibliothek oder die Buchhandlungen, die einen weiteren wertvollen Beitrag zu den kulturellen Angeboten in Waiblingen leisten.

Damit erfüllt Waiblingen die Anforderungen an einen modernen „Kulturbegriff“. Kultur und Kunst bringt die Menschen zusammen. Die daraus entstehenden Diskussionen bestimmen den gemeinsamen Weg und sind dabei die Grundlage eines demokratischen Miteinanders.

In diesem Sinne eine Ermunterung für alle Kulturschaffenden.