SPD vor Ort in der Fronackerstraße

Veröffentlicht am 16.08.2020 in Aktuelles

SPD-Fraktion und Ortsvereinsvorstand informieren sich vor Ort am Samstag 15. August in der Fronackerstraße:
Befragte Anwohner beklagen Nachtruhestörungen durch Gaststättenbesucher und lärmende Autos.

Mit dabei waren Stadträtinnen und Stadträte, die sich zeitnah dem „Thema“ widmen werden.

Auch Klaus Riedel, Fraktionsvorsitzender im Kreistag und Jörg Buchholz, Verfasser des Schreibens „Sorgenkind Fronackerstraße“ siehe Beitrag auf unserer Homepage waren anwesend.

Fraktionsvorsitzender Roland Wied stellt seine Überlegungen für eine mittige Sperrung der unteren Fronackerstraße für den Durchgangsverkehr vor.

Das Bild zeigt von links nach rechts: Jörg Buchholz, Lissy Theurer, Urs Abelein, Roland Wied, Peter Schrade, Sonja Buchholz und Klaus Riedel bei der Betrachtung des Spielplatzes in der Fronackerstraße.

Sehr gut an diesem Spielplatz ist der viele Schatten durch Bäume, aber es fehlt an Sitzgelegenheiten und Spielgeräten für Kinder.

Foto: Agnes Gabriel